Skip to main content

Der Örtliche PersonalRat der „Luise“ stellt sich vor

Die Aufgaben des ÖPR

Ein kurzer Auszug aus dem Personalvertretungsgesetz des Landes Baden-Württemberg (LPVG):

„Dienststelle und Personalvertretung arbeiten (...) vertrauensvoll und partnerschaftlich (...) zum Wohle der Beschäftigten und zur Erfüllung der der Dienststelle obliegenden Aufgaben zusammen“ (§ 2, Abs. 1, LPVG).

Das klingt so selbstverständlich, birgt aber unter Umständen eine Menge Zündstoff: Immerhin sind die im LPVG aufgezählten Aufgaben zahlreich genug und durch das Initiativrecht des Personalrats werden es noch mehr. Deshalb ist die Formulierung wesentlich, dass Schulleitung und Personalrat „vertrauensvoll“ und „zusammen“ arbeiten.

Im Bewusstsein der gemeinsamen Aufgabe, den Schülerinnen und Schülern unserer Schule eine qualifizierte Ausbildung zu ermöglichen und im Kollegium ein gutes Betriebsklima zu schaffen, setzen wir uns als Personalrat vor allem für die Belange der Kolleginnen und Kollegen ein.

 

Ein kurzer Überblick über unsere Tätigkeiten

  • Mitwirkung an Personalentwicklungsmodellen und Personalplanung
  • Organisation und Durchführung von Personalversammlungen
  • Dienstbesprechungen zwischen Schulleitung und ÖPR fünfmal im Schuljahr: Erarbeiten von  Vereinbarungen, welche die Arbeit an unserer Schule betreffen.
  • Interessenvertretung der Kolleginnen und Kollegen gegenüber der Schulleitung
  • Organisation von kollegialen Zusammenkünften wie der Weihnachtsfeier, den Kollegiumsausflügen etc.

 

Die Mitglieder des ÖPR der Luise-Büchner-Schule

  • Christoph Herrmann (Vorsitzender)
  • Ulrike Keller (stellv. Vorsitzende)
  • Dagmar Roller
  • Ilka Spiekermann
  • Kristina Schroth

Kontakt

Telefon: 07441 - 920 2701 (Schulsekretariat)

Mail: oepr(at)lbs.fds-schule.de