Skip to main content

Die Abteilung Berufsschule stellt sich vor

Die Abteilung besteht aus:

Ausbildungsberuf Hauswirtschafter/in - Nähere Informationen finden Sie hier.

Ausbildungsberufe Grundstufe Hotel- und Gaststätten (HOGA) - Nähere Informationen finden Sie hier.

Ausbildungsberuf Fachpraktiker/in Hauswirtschaft - Nähere Informationen finden Sie hier.

Ausbildungsberuf Beikoch - Nähere Informationen finden Sie hier.

Angehende Hauswirtschafterinnen der LBS erfolgreich in Stuttgart

Zwei Schülerinnen der „Luise“ beim 22. Landesleistungswettbewerb für Auszubildende in der Hauswirtschaft unter den besten sechs

Johanna Schwab, Auszubildende im Waldschulheim Burg Hornberg in Altensteig, und Lena Trick, in der Mutter-Kind-Kurklinik in Loßburg tätig, besuchen derzeit den Berufsschulunterricht an der Luise-Büchner-Schule in Freudenstadt. Mit besonders guten Leistungen in ihrer Zwischenprüfung qualifizierten sich die jungen Frauen für den Landesleistungswettbewerb für Auszubildende in der Hauswirtschaft.

Der Wettbewerb, der hohe Ansprüche an die Teilnehmer stellt, fand in diesem Jahr unter dem Motto „Kinderfreundliches Baden-Württemberg – Hauswirtschaft steht für Verlässlichkeit“ in Stuttgart statt. Ausgerichtet wird der zweitätige Wettbewerb vom Landesverband hauswirtschaftlicher Berufe MdH Baden-Württemberg e.V. Er bietet einen Einblick in das vielseitige Berufsbild der Hauswirtschafterinnen und Hauswirtschafter: Diese sind unter anderem in Familienhaushalten, Pflegeeinrichtungen und Tagungshäusern, aber auch in Hotels oder landwirtschaftlichen Betrieben tätig. Hauswirtschafterinnen können durch ihre Arbeit Familien und insbesondere berufstätige Eltern entlasten, indem sie zum Beispiel abwechslungsreiche Aktivitäten organisieren oder eine gesunde, schmackhafte Verpflegung für eine Kinderferienbetreuung gewährleisten.

In Stuttgart stellten die beiden „Luise“-Schülerinnen folglich sowohl ihr Fachwissen als auch ihre Methoden- und Sozialkompetenz bei der Herstellung von Fingerfood für ein großes Fest für Kinder und Eltern unter Beweis: Dazu gehörten Präsentationen, ein Kundengespräch sowie eine umfassende theoretische Prüfung. Ein Höhepunkt war die Erstellung eines Betreuungsprogramms für Kinder in Teamarbeit mit drei anderen Wettbewerbsteilnehmerinnen. Im lebendigen Austausch mit anderen Azubis entstanden somit kreative Vorschläge für die Kinderbetreuung. Die beachtliche Leistung und das große Engagement der beiden Auszubildenden aus dem dritten Lehrjahr wurden schließlich mit dem 3. Platz (Lena Trick) und 6. Platz (Johanna Schwab) belohnt.

Schulbeginn mit neuer Großküche

Ende September 2014 ist es so weit: Die Umbauarbeiten für die neue Großküche an der Luise sind abgeschlossen, die mit modernsten Geräten ausgestattete Küche ist möbliert und gereinigt. Inzwischen haben Töpfe, Teller und Besteck ihren Platz in den geräumigen Schränken gefunden und die Teilköche sind mit Küchenmeister Werner Gerweck dabei, sich in die Technik der neuen Geräte einzuarbeiten - mit Erfolg, wie die lecker zubereitete Kürbissuppe zeigt!

Kompetent und facettenreich - der Tag der Berufsschule

Die Lehrer und Schüler der Berufsschule an der Luise-Büchner-Schule haben gezeigt, dass sie gute Gastgeber sind. Sie lockten mit kleinen Köstlichkeiten und berieten mit viel Engagement und einem breiten Informationsangebot.

Die  Auszubildenden aus den Bereichen Hotel- und Gastgewerbe sowie der Hauswirtschaft zeigten ihre Fingerfood-Angebote und ihre Auswahl alkoholfreier Cocktails, die sie im Rahmen des Technologiepraktikums beziehungsweise  des neuen Lernfeldunterrichtes erstellt haben. So gab es kleine Portionen mit leckerem Waldorf- oder Maissalat, Tomate-Mozzarella-Sticks oder Mini-Quiches, Käsestangen sowie "Käsefüße". Die "Käsefüße" hatten hierbei eine besondere Bedeutung. Sie sollten das Motto der Fachpraktiker - "mit Kompetenz in die Zukunft gehen" aufgreifen - und deshalb gab es die "Käsefüße" gepaart mit Informationen in Form von bunt gestalteten Broschüren, Spielen und Quiz-Fragebögen. Die Gruppe der Fachpraktikerinnen war leicht an ihren gelben Tüchern und ihrer guten Laune zu erkennen.

Unten in der Küche wurde gewirbelt, um die Fingerfood-Angebote immer frisch und in Appetit anregender Form zu präsentieren. Herrlich dufteten und schmeckten die kleinen Küchlein und die Käsestangen direkt aus dem Ofen. Hand in Hand arbeiteten die Auszubildenden der verschiedenen Betriebe und der verschiedenen Ausbildungsrichtungen miteinander. Auszubildende des Hotel- und Restaurantfaches brachten Geschirr zurück, teilten mit, was sie als nächstes benötigen würden und wurden von den Köchen und Beiköchen mit frischer Ware wieder nach oben in das Foyer geschickt. Für den reibungslosen Ablauf sorgte Herr Gerweck, der die Schüler in der Fachpraxis unterrichtet.

An der Cocktailbar präsentierten unsere Auszubildenden aus den Bereichen Restaurant- und Hotelfach mit Unterstützung von Frau Gerweck, wie man professionell Cocktails vor den Augen der Gäste zubereitet. Die Wahl zwischen "Blaue Lagune" und "Lambada" fiel nicht leicht. Beide Cocktails versprühten südliches Flair und Urlaubslaune, wie man deutlich an unserem Besuch aus dem WG erkennen kann.

Der Verkauf des Fingerfood und der Cocktails war den Schülern wichtig, damit sie ihre eigens für diesen Tag hergestellten Produkte selber überreichen konnten und sie mit dem Wert von einem Euro auch eine Wertschätzung erfuhren. Während des Verkaufs entwickelten sich Gespräche die interessierten Besucher Informationen aus erster Hand lieferten.

Aber was sind leckere Speisen und Getränke ohne entsprechende Tischdekorationen? Hier konnten unsere Besucher staunen und sich für die nächste Einladung zum Essen inspirieren lassen. Die Tische wurden ausgeschmückt unter den verschiedensten Mottos: "Bollywood", "Baby-Party", "Aussaat" oder auch "Die Wogen glätten". Wer käme nicht gerne zu einem versöhnlichen Gespräch mit einer Tischdekoration - ganz in der Farbe Blau gehalten, mit echten Muscheln und Steinen, einer Flaschenpost als Namenskärtchen, blauen Sets und Menükarten, die ein köstliches Pangasiusfilet versprechen?

Vielfältige Informationen über die Bildungsmöglichkeiten in den Bereichen Hotel- und Gastgewerbe sowie der Hauswirtschaft lieferten die Betreuer der jeweiligen Ausbildungsberufe. Für den/die Hauswirtschafter/in (Betreuung Sabine Hirsch und Ursula Görlich), den/die Fachpraktiker/in (Betreuung Brigitte Hurrle) und für die Ausbildungsberufe im Hotel- und Gastgewerbe (Betreuung Julietta Gildhoff). Über interessante Ausbildungsplätze für das neue Ausbildungsjahr 2014 informierte Herr Schillinger vom Kur- und Sporthotel Lauterbad.

Aktuelles

„Luise“ als Gastgeberin des 25. Landesleistungswettbewerbs der Hauswirtschaft

Hauswirtschafterinnen sind "Allroundtalente": Das bewiesen die 12 Teilnehmerinnen des Landesleistungswettbewerbs für Auszubildende in der...

Weiterlesen