¡Qué viva la vida! – Latino-Tanzworkshop im Pano.

¡Tes horas de sentir que hay que gozar la vida! - ¡Drei Stunden, in denen man fühlt, dass man das Leben genießen muss!

Die Sprachlehrerinnen Frau Wolf und Frau Fritsch haben sich etwas einfallen lassen für die Spanisch- und Italienischklassen der Jahrgangstufe 1 der Lusie-Büchner-Schule. Nach diesem besonderen, coronogeprägten Schuljahr musste eine Aktivität her, die die Gemeinschaft pflegt und Vergnügen bereitet! Ein Tanz-Workshop mit lateinamerikanischem Flair – da kamen uns die Kontakte von Frau Wolf aus Peru zu Gute.

Das Kennenlernen von anderen Kulturen und deren Gebräuchen ist zudem ein wichtiger Teil im Bildungsplan der Fächer Spanisch und Italienisch. So konnte geschickt das Nützlichen mit der Freude verbunden werden.

Nach Absprache mit den Tanztrainerinnen Lisa Cortez aus Venezuela (Zumba) und Claudia Kohler aus Peru (afroperuanische Tänze) konnte der Workshop für Freitag, 23.07.2021 geplant werden. An diesem Tag fand die 3-stündige Aktivität mit viel Bewegung, Freude und Kameradschaft statt. Drei Stunden voller Lachen und Ausgelassenheit, welche die harten Monate des Lockdowns und der Schulschließung vergessen ließen.