Aktion "Leben spenden macht Schule"

ÜFA organisiert Typisierungsaktion

Gleichzeitig mit der alljährlichen Blutspendeaktion an unserer Schule Anfang März 2015 wurde in diesem Jahr eine Typisierungsaktion zur Aufnahme von freiwilligen Spendern in die Deutsche Knochenmarkspenderdatei durchgeführt.

Die Typisierung erfolgte durch einen Mundschleimhautabstrich, der anschließend aufgearbeitet werden muss. Dies kostet pro Person ca. 50 €.

Die Registrierung erfolgt per Wangenschleimhautabstrich mit einem Wattestäbchen. Die Gewebemerkmale werden nach der Aktion in einem Labor analysiert und für die weltweite Spendersuche zur Verfügung gestellt. Die bloße Registrierung in der DKMS beinhaltet keine bindende Verpflichtung zu einer tatsächlichen Stammzellspende, da es vielleicht erst nach Jahren zu einer Anfrage für eine Stammzellspende kommen kann. In dieser Zeit können Umstände (z.B. eine Krankheit) eingetreten sein, die eine Stammzellspende unmöglich machen. 

 

 

167 neue Spender aus dem Berufsschulzentrum

 

Im Rahmen des Projektes "Leben spenden macht Schule" haben Schülerinnen und Schüler ab 17 Jahren die Möglichkeit sich registrieren zu lassen. Die Daten der 17-jährigen werden bis zu ihrem 18. Geburtstag gesperrt und erst mit ihrer Volljährigkeit für den Suchlauf freigegeben. Über 153.000 Schüler/Lehrer sind bereits Spender. Auch die Klasse der Übungsfirma der Luise-Büchner-Schule hat sich bei der DKMS registrieren und typisieren lassen. Insgesamt machten 167 Schüler und Lehrer bei dieser Aktion mit, so dass sich die DKMS über 167 neue potentielle Spender freuen darf.

Durch diese große Zahl an Spendern hatten die Schüler der Übungsfirma eine Wette gewonnen, so dass der Leiter der Übungsfirma Herr Christian Groß 84mal das Treppenhaus in der Schule hoch- und hinunterrennen muss.

 

Ergebnis der Spendenaktion: 1180 Euro

 

Neben der Suche nach Freiwilligen, die sich durch diesen Abstrich für die Datei typisieren lassen, bittet die DKMS daher auch um finanzielle Unterstützung für die Auswertung der Abstriche. Diese Aufgabe übernahmen die Schüler der Übungsfirma „Realive“. Daneben stand auch die Werbung, Information und Gewinnung von Spendern im Fokus der Übungsfirma. Bei verschiedenen Spendenaktionen kamen bisher ca. 1180 Euro zusammen. 

 

Klicken Sie auf  Knochenmarkspende oder Typisierungsaktion an Schulen für weitere Informationen.

Gleichzeitig mit der alljährlichen Blutspendeaktion an unserer Schule Anfang März 2015 wird in diesem Jahr eine Typisierungsaktion zur Aufnahme von freiwilligen Spendern in die Deutsche Knochenmarkspenderdatei durchgeführt.

 

Die Typisierung erfolgt durch einen Mundschleimhautabstrich, der anschließend aufgearbeitet werden muss. Dies kostet pro Person ca. 50 €. Neben der Suche nach Freiwilligen, die sich durch diesen Abstrich für die Datei typisieren lassen, bittet die DKMS daher auch um finanzielle Unterstützung für die Auswertung der Abstriche.

 

Im Rahmen des Projektes "Leben spenden macht Schule" haben Schülerinnen und Schüler ab 17 Jahren die Möglichkeit sich registrieren zu lassen. Die Daten der 17-jährigen werden bis zu ihrem 18. Geburtstag gesperrt und erst mit ihrer Volljährigkeit für den Suchlauf freigegeben. Über 153.000 Schüler/Lehrer sind bereits Spender. Auch die Klasse der Übungsfirma der Luise-Büchner-Schule registriert sich bei der DKMS bzw. lässt sich typisieren.

Die Registrierung erfolgt per Wangenschleimhautabstrich mit einem Wattestäbchen. Die Gewebemerkmale werden nach der Aktion in einem Labor analysiert und für die weltweite Spendersuche zur Verfügung gestellt. Die bloße Registrierung in der DKMS beinhaltet keine bindende Verpflichtung zu einer tatsächlichen Stammzellspende, da es vielleicht erst nach Jahren zu einer Anfrage für eine Stammzellspende kommen kann. In dieser Zeit können Umstände (z.B. eine Krankheit) eingetreten sein, die eine Stammzellspende unmöglich machen. 

 

Die Luise-Büchner-Schule wird in den nächsten Tagen ein Spendenkonto sowie einen PayPal-Spenden-Button auf dieser Homepage einrichten.

 

Neben der direkten Geldspende über PayPal regt die Schulleitung an, dass unsere Klassen oder Kurse Ideen entwickeln, wie sie Geld sammeln können, zum Beispiel mit freiwilligen gesponserten Dienstleistungen.

 

Klicken Sie auf  Knochenmarkspende oder Typisierungsaktion an Schulen für weitere Informationen. (re/sd)