Projekt zum internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

In einem fächerübergreifenden Projekt rief die Oberstufe der Luise-Büchner-Schule dieses wichtige Thema ins Gedächtnis. Dazu wurden in den Fächern Spanisch, Italienisch und Kunst Plakate gestaltet und durch den DV- Unterricht mit Videos und QR-Codes versehen.

Für dieses Projekt begaben sich die Jahrgangsstufe 2, unter Begleitung der Sprachlehrerinnen Corina Fritsch und Teresa Wolf, zunächst zu einer Recherchearbeit, die als Vorbereitung zu einer fiktiven Kampagne gegen Gewalt an Frauen dienen sollte. Als Produkt daraus entstanden zweisprachige Plakate für eine Kampagne gegen Gewalt an Frauen sowie kurze Filme in der jeweiligen Fremdsprache mit Untertiteln. Für Umsetzung der Filme und die QR-Codes konnte das Projekt in den DV-Unterricht von Thorsten Gildhoff integriert werden. Unterstützt wurde die Idee weiterhin von der Kunstlehrerin Anke Menze, die mit der Jahrgangsstufe 1 einen künstlerischen Zugang zum Thema wählte und Bilder gestaltete.

Mit diesem Projekt, das im Schulhaus ausgestellt wurde, gelang der Oberstufe eine Sensibilisierung für das wichtige Thema. Darüber hinaus konnte unter den derzeit erschwerten Bedingungen eine neue Form der Projektarbeit erprobt werden, welche auch den Einsatz der digitalen Medien berücksichtigt.