Hoch hinaus zur Fachhochschulreife – Teamtag des BK2

Oben auf den Kienberg beim Café „Friedrichs“ ging es „hoch hinaus“ für das Berufskolleg II Gesundheit und Pflege beim Teamtag.

Neben der Planung des Schuljahres mit all seinen Pflichtaufgaben, Projekten und Prüfungsterminen stand ebenso die Vergabe wichtiger Ämter – wie die der Klassensprecher – auf dem Programm. Mithilfe einer Kärtchenabfrage verschafften sich die Klassenlehrer zudem ein Bild davon, welche Aspekte den Jugendlichen auf ihrem Weg zur Fachhochschulreife einerseits Sorge andererseits Freude bereiten. Im gemeinsamen Gespräch konnte so auf Befürchtungen reagiert, Strategien zur Bewältigung des Schuljahres aufgezeigt und auf positive Ereignisse eingegangen werden. Denn die Organisation der Studienfahrt sowie der Abschlussfeier, der alle Schüler entgegen eifern, wurde ebenfalls diskutiert.

Zur Förderung des sozialen Miteinanders und zur Stärkung des neuen Klassenverbands, der aus zwei BK1-Klassen hervorgegangen ist, durften Teambuilding-Spiele natürlich nicht fehlen: So stellte sich nicht nur die Frage, welches Team beim „Ganzkörper-Schnick-Schnack-Schnuck“ oder beim Ablegen des „Heliumstabs“ am besten ist. Den größten Ehrgeiz entfachte der Bau eines Turms aus 40 Blatt Papier und einer Rolle Klebeband, sodass nach einer Spielzeit von 30 Minuten gleich zwei der insgesamt sieben Gruppen einen gleich hohen und gleich stabilen Papierturm konstruiert hatten.

Wenn es mit so viel Teamgeist und Engagement weitergeht – wird diese BK2-Klasse „hoch hinaus“ gelangen! (Go)