Skip to main content

Molto gustoso - Zubereitung italienischer Köstlichkeiten als gelungener Abschluss des Italienischunterrichts

Frisch vom Homestay in Catania auf Sizilien zurück, durften die J1-Schüler die Sprachreise mit einem, unter fachmännischer Anleitung von Herbert Hug, selbst gekochten italienischen Menü ausklingen lassen.

In Kooperation mit der VAB/O-Klasse bereitete die Gruppe als Vorspeise einen italienischen Salat und als Hauptspeise - auf Wunsch der Italienischschüler - eine klassische und eine vegetarische Lasagne mit selbst gemachten Lasagneblättern zu. Den süßen Abschluss bildete eine köstliche Pannacotta mit Fruchtsoße. Die Gymnasiasten tauschten sich dabei rege mit den VAB/O-Schülern aus, die auch bei der Suche nach den Küchenutensilien behilflich waren, da sie sich in der Küche bereits gut auskannten. Das Kochevent, welches eine Abwechslung zum herkömmlichen Italienischunterricht darstellte, bereitete allen Beteiligten große Freude.

Dies ist jedoch nicht das erste italienische Kochprojekt der beiden Lehrkräfte, Herbert Hug und Corina Fritsch, gewesen: Schon einige Wochen zuvor konnten die Abiturienten nach ihren Prüfungen den Abi-Stress bei einem italienischen Menü vergessen. Dabei durften selbst gemachte Tagliatelle mit einem Lachssößchen und einem Erdbeertiramisù nicht fehlen – ein gelungener Abschluss nach drei Jahren Italienisch an der „Luise“.

Jedoch erfuhren die Oberstufenschüler, dass es solche italienischen Kochprojekte mit Herrn Hug leider nicht mehr geben wird, da er zum Schuljahresende in den wohlverdienten Ruhestand geht. - „Grazie signor Hug e buona pensione!“